Zur Übersicht: Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe Paediatric Life Support (PLS)

Die Arbeitsgruppe „Paediatric Life Support“ (AG PLS) des German Resuscitation Council (GRC) beschäftigt sich mit der notfallmedizinischen Versorgung kritisch kranker und verletzter Kinder jenseits der Neugeborenenperiode, einschließlich der kardiopulmonalen Reanimation und der Maßnahmen nach Reanimation. Sie vertritt somit innerhalb des GRC die Belange der Kindernotfallmedizin.

AG-Leiter PD Dr. Florian Hoffmann

Die interdisziplinäre und interprofessionelle AG PLS besteht aus Vertretern der Disziplinen Pädiatrie, Kinderanästhesie, Notfallmedizin und Kinderchirurgie. Neben der Organisation und der Weiterentwicklung der „European Paediatric Advanced Life Support“ (EPALS)-Kurse, ist die AG PLS in die Entwicklung und Formulierung der alle fünf Jahre erscheinenden ERC-Leitlinien involviert und kümmert sich um die Übersetzung der jeweils aktuell gültigen PLS-Reanimationsleitlinien und Kursunterlagen. Dies geschieht in enger Kooperation mit den anderen für die Kindernotfallmedizin relevanten Fachgesellschaften, wie der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kinderanästhesie (WAKKA) der

Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie & Intensivmedizin (DGAI) und der Sektion Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).

Ziele

  • Neustrukturierung, Weiterentwicklung und Verbreitung der EPALS-Kurse in enger Kooperation mit der GRC-Akademie
  • Modifikation/Optimierung des 2-Tages-Kurskonzepts mit Standardisierung der Inhalte (Programm, Vorträge, Szenarien, etc.)
  • Rekrutieren von Instruktoren und Kursdirektoren
  • Übersetzung des Instruktoren-Manuals
  • Vereinfachung der PLS-Leitlinien des ERC
  • Umsetzung eines Eltern-Flyers zur Laienreanimation von Kindern und Jugendlichen
  • Publikation eines Thesenpapiers zur Verbesserung der Reanimationsqualität bei Kindern und Jugendlichen
  • Synchronisation der Aktivitäten der Personen und Fachgesellschaften/Gruppen (bspw. GRC/DIVI-Sektion/ WAKKA der DGAI/GNPI, etc.)

AG-Mitglieder

  • PD Dr. Florian Hoffmann, München (AG-Leiter)
  • PD Dr. Sebastian Brenner, Dresden
  • Dr. Christoph Eich, Hannover
  • Bernd Landsleitner, Nürnberg
  • Marcus Nemeth
  • Martin Olivieri, München
  • PD Dr. Markus Rössler
  • Michael Sasse, Hannover
  • Bernd Mitzlaff, Oldenburg
  • Ralf Huth, Mainz
  • Tobias Krause, Landau

Downloads/Publikationen/Arbeitsergebnisse

  • PLS-Leitlinien des ERC von 2015 (Original und deutsche Übersetzung)
  • Etablierung eines deutschlandweiten, standardisierten 2-Tages-EPALS-Kurs
  • Finalisierung des Thesenpapiers zur Verbesserung der Reanimationsqualität von Kindern und Jugendlichen, geplante Einreichung bei „Resuscitation“
  • Finalisierung der Übersetzung des Instruktoren-Manuals für EPALS, demnächst online verfügbar
  • Ernennung von zahlreichen Kursdirektoren
  • AG-Leiter Mitglieder in ILCOR-Arbeitsgruppe und Scientific and Education Committee (SEC) für Paediatric Life Support