Zur Übersicht: Aktuelles

Kampagne für Wiederbelebungsunterricht gestartet #ichrettedeinleben

14.09.2021  

Die Resonanz ist überwältigend: Am Sonntag den 12. September erst ist unsere Kampagne #ichrettedeinleben gestartet – und kaum 36 Stunden später haben wir bereits mehr als 18.000 Unterschriften für die bundesweite Petition für die Einführung von Unterricht in Wiederbelebung gesammelt. Großartig und weiter so!  

Zahlreiche Influenzer – allesamt Profis in puncto Wiederbelebung und im richtigen Leben als Arzt, Pflegekraft oder Notfallsanitäter unterwegs teilen und posten und re-tweeten… Und es werden immer mehr: 36 Influenzer zählen wir heute. Weitere Anfragen für Kampagnenmotive liegen bereits im Postfach unserer unterstützenden Agentur. Und auch Förderer wie Unterstützer kommen immer zahlreicher zusammen.  

Jeder, der hier mitmacht, ist mit dem Herzen dabei. 

Viral zu gehen haben wir uns natürlich gewünscht und erhofft – die Welle rollt, immens. Das Thema ist angeschoben. Wir glauben fest an die gute Seite von Social Media. Und wir erleben jetzt hautnah, dass wir alle eine starke Community engagierter Menschen sind, alle bereit, sich einzusetzen. Das merkt und spürt man. Jede und jeder, der hier mitmacht, ist mit dem Herzen dabei. Das steckt an, das motiviert. DANKE!!! 

Dabei ist unsere erste Pressemitteilung (siehe Anhang) erst heute Nachmittag verschickt worden. Es wird also noch so einiges passieren in den nächsten Tagen und Wochen!  

 

Zeichen setzen – Gehör verschaffen 

Jetzt, kurz vor der Bundestagswahl wollen wir also ein Zeichen setzen und endlich das Versprechen eingelöst sehen, dass auch bei uns jeder Schüler spätestens ab der siebten Klasse in Wiederbelebung unterrichtet wird! Denn dann wird Leben retten so selbstverständlich wie Fahrrad fahren oder anschnallen im Auto. 

Was wir gerade tun wird viele Menschenleben zusätzlich retten. Wir wollen deutlich mehr als 50.000 Unterschriften erreichen und dann natürlich die Politik im Bund und in den Ländern wirklich bewegen das Thema Wiederbelebungsunterricht in den Bildungsplan verpflichtend zu integrieren.  

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden! 

 

Zur Petition:  

https://www.openpetition.de/petition/online/bundesweit-verpflichtende-einfuehrung-von-unterricht-in-wiederbelebung-spaetestens-ab-der-7-klasse

Zur Kampagnenseite:


https://ichrettedeinleben.de/