Der German Resuscitation Council

Der German Resuscitation Council

Am 13. Dezember 2007 wurde der Verein Deutscher Rat für Wiederbelebung - German Resuscitation Council (GRC) e.V. im Wissenschaftszentrum Schloss Reisensburg der Universität Ulm gegründet. Damit entstand auch in Deutschland eine interdisziplinäre und alle in der Notfallmedizin beteiligten Berufsgruppen umfassende Vereinigung, die ihre zentrale Aufgabe in der Aufklärung, Ausbildung und Forschung auf dem Gebiet der Wiederbelebung sieht.

Der German Resuscitation Council verfolgt das Ziel, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Organisationen und Personen, die sich mit den verschiedenen Aspekten der Wiederbelebung befassen, zu unterstützen, zu fördern und zu harmonisieren und aus Expertensicht Forschungsergebnisse hinsichtlich ihrer Relevanz für Empfehlungen und Leitlinien zu bewerten. Vertreter des German Resuscitation Council sind u.a. bei der Leitlinienkonferenz zur Erstellung der in regelmäßigen Abständen überarbeiteten Leitlinien des International Liaison Committee on Resuscitation (ILCOR-Leitlinien) beteiligt.

Zum fünfjährigen Bestehen des GRC hat Burkhard Dirks die Gründungsgeschichte des GRC erzählt.

Vereinssatzung

icon Satzung des GRC vom 20.03.2014

Struktur des Vereins

icon Struktur des GRC