German Resuscitation Council

3. Instruktorentag des GRC am 20. September im Kurszentrum Aachen Drucken
Geschrieben von: Schellhorn   
Montag, den 30. Juni 2014 um 19:15 Uhr

Es ist mittlerweile eine Tradition: Der GRC lädt seine Instruktoren und Instruktorenkandidaten zum jährlichen Instruktorentag ein. Auch alle Kursabsolventen und Mitglieder sind herzlich zu dieser Fortbildung eingeladen. Gastgeber ist dieses Jahr die Malteser-Schule Aachen sowie das Aixtra-Trainingszentrum am Universitätsklinikum Aachen.

Informationen zur Veranstaltungen und Anmeldemöglichkeit finden Sie im icon Flyer.

 
2. Symposium Leitstelle Aktuell Drucken
Sonntag, den 02. März 2014 um 16:27 Uhr

Der Deutsche Rat für Wiederbelebung – German Resuscitation Council (GRC) – wird im Rahmen des 2. Symposiums „Leitstelle Aktuell“ aktiv den Dialog mit den Verantwortlichen in den Leitstellen suchen. Schon viele Jahre vor Erscheinen der Leitlinien zur Reanimation im Jahr 2010 engagierte sich der GRC bei der Etablierung der telefonischen Reanimationsunterstützung durch die Leitstelle. Projekte wie z.B. in Göttingen können voller Überzeugung als Impulsgeber zur flächendeckenden Einführung der Telefonreanimation genannt werden. Um die Umsetzung des Konzepts in ganz Deutschland weiter voranzutreiben, sollen beim 2. Symposium „Leitstelle Aktuell“ die Zusammenarbeit zwischen dem GRC und den Leitstellen intensiviert, eventuell vorhandene Hürden und Bedenken analysiert und weitere gemeinsame Aktivitäten abgestimmt werden. In unserem GRC-Forum diskutieren Experten mit Experten. Wir freuen uns auf Ihre aktive Beteiligung!

Weitere Informationen im icon Flyer 2. Symposium Leitstelle Aktuell und unter http://www.symposium-leitstelle.de

U. Kreimeier

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. März 2014 um 16:32 Uhr
 
An ILCOR-Update: Targeted temperature management following cardiac arrest Drucken
Sonntag, den 27. April 2014 um 20:54 Uhr

Das aktuelle icon ILCOR STATEMENT zur Hypothermie nach TTM TRIAL kannicon hier heruntergeladen werden.

 
Please don´t go! Drucken

In einem gemeinsamen Projekt der Klink für Anaesthesiologie des Klinikums der Universität München (LMU) und miniSANITÄTER e.V. - bekannt durch die Aktion "Schüler helfen Leben retten" und mit dem Health Media Award 2010 ausgezeichnet - entstand in diesem Jahr ein 2 1/2-minütiger Kurzfilm, der das wichtigste Ziel bei der Laienreanimation darstellt: die Steigerung der Bereitschaft in der Bevölkerung, bei einem Kreislaufstillstand umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten.

http://www.youtube.com/watch?v=VOoW4pGQhBM

Eine Wiederbelebung durch Notfallzeugen bei Kreislaufstillstand (Laienreanimation) findet in Deutschland nur selten statt: Nur in 1/7 der Fälle werden lebensrettende Erstmaß-nahmen ergriffen. Damit liegt Deutschland im internationalen Vergleich weit zurück.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Januar 2014 um 22:53 Uhr
Weiterlesen...
 
„notfallmedizin 2014“ – 7. Kongress der AGN in Graz, Österreich Drucken
Sonntag, den 02. März 2014 um 16:20 Uhr

Nach dem außergewöhnlichen Erfolg des Kongresses 2012 findet „notfallmedizin 2014“,  der 7. Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN), vom 24. bis 26. April 2014 im Tagungszentrum Nord des MesseCongress Graz in Graz, Österreich statt. Die nationale Schwesterorganisation des GRC, der Österreichische Wiederbelebungsrat – Austrian Resuscitation Council (ARC) konnte dabei erstmals als Mitveranstalter gewonnen werden.

Weiterlesen...
 
Die "Woche der Wiederbelebung in Leipzig" Drucken

Bereits am Wochenende vor dem offiziellen Start der eröffneten wir im Rahmen des Patientenforums des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) die "Woche der Wiederbelebung in Leipzig". Die Herzklinik Leipzig und der DRK Rettungsdienst Zwenkau (Leipzig Land) gaben Angehörigen und Herzpatienten die Möglichkeit, Wiederbelebungsmaßnahmen zu üben. Wir konnten bereits an diesem ersten Tag über 200 Personen erreichen.

Parallel koordinierte Dr.Alexander Dünnebier (Anästhesist Universitätsklinikums Leipzig) viele Aktionen in Leipzig. Neben Reanimationstrainings an Schulen in Leipzig und dem Leipziger Land ("Ein Leben retten - Schüler werden Lebensretter!") fanden verschiedene Informationsstände mit Übungsmöglichkeiten im gesamten Stadtgebiet und Hauptbahnhof, Radiointerwiews, Fernsehsendungen im MDR, Leipzig-Fernsehen u.a. statt.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. November 2013 um 17:51 Uhr
Weiterlesen...
 
«StartZurück1234567WeiterEnde»

Seite 5 von 7